Kellerbier – Zwickel

Das Kellerbier – auch Zwickelbier genant – ist ein ungefiltertes und folgerichtig hefetrübes Bier, in dem noch alle natürlichen Schweb- und Trubstoffe enthalten sind. Während der Nachgärung wird dem jungen Bier fast kein Gegendruck entgegengesetzt. Wegen der geringen Rezens handelt es sich um ein sehr verträgliches, würziges und süffiges Bier. Daher hat das Kellerbier auch nur eine geringe Haltbarkeit und sollte daher immer frisch getrunken werden.

  • Gärung: untergärig
  • Stammwürze: 11,5 – 13 %
  • Alkoholgehalt: 5 bis 5,5 %
  • Rezenz: weniger prickelnd
  • Aussehen und Geschmack: bernsteinfarben Aussehen, würziger Geschmack, meist vollmundig mit ausgewogenen Malz- und Bitteraroma
  • Besonderes: Kellerbier wird in der Regel unfiltriert oder nur schwach filtriert angeboten. Kellerbier wird meist nur in dem Ort verkauft, wo es gebraut wurde.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>