Bierspot http://www.bierspot.de Für Freunde des Bieres Sat, 18 Feb 2017 21:04:29 +0000 de-DE hourly 1 Hövels mit drei neuen Bierspezialitäten http://www.bierspot.de/news/hoevels-mit-drei-neuen-bierspezialitaeten.html http://www.bierspot.de/news/hoevels-mit-drei-neuen-bierspezialitaeten.html#respond Sat, 18 Feb 2017 21:02:44 +0000 http://www.bierspot.de/?p=1527 Die Hövels Braumeister haben ihre Braukunst neu interpretiert: Als hopfig-fruchtiges Hövels Hop Pale Ale und als kräftig-malzigen Hövels Craftbock. Mit dem Hövels Original ist das Bier-Trio perfekt. Für das Original werden vier verschiedene Edelmalze zu einem unverwechselbaren Gesamtbouquet eingebraut, das in einem besonders langen Reifeprozess bei unter 0 Grad Celsius herausreift. Das rotgoldene Hövels Original […]

Der Beitrag Hövels mit drei neuen Bierspezialitäten erschien auf Bierspot.

]]>
hoevelsDie Hövels Braumeister haben ihre Braukunst neu interpretiert: Als hopfig-fruchtiges Hövels Hop Pale Ale und als kräftig-malzigen Hövels Craftbock. Mit dem Hövels Original ist das Bier-Trio perfekt.

Für das Original werden vier verschiedene Edelmalze zu einem unverwechselbaren Gesamtbouquet eingebraut, das in einem besonders langen Reifeprozess bei unter 0 Grad Celsius herausreift. Das rotgoldene Hövels Original besticht durch sein feinherb-fruchtiges Aroma mit milder Hopfennote.

Nun gesellen sich zu Hövels Original das Hövels Hop Pale Ale mit dem Aromahopfen Yellow Sub und das Hövels Craftbock mit obergärigen Hefearomen. Das bernsteinfarbene Hövels Hop Pale Ale mit orange-braunen Farbkomplexen überzeugt mit feiner Zitrus- und fruchtig-herber, starker Hopfennote. Der rot-braune Hövels Craftbock ist kräftig-malzig im Charakter mit leicht karamelliger Note.

Geprägte Kronkorken und hochwertig gestaltete Etiketten zieren die 0,33-Liter-Longneckflaschen. Jeweils vier Stück gibt es im Mehrwegträger. Sie sind ab Mitte Februar 2017 im Handel verfügbar.

Der Beitrag Hövels mit drei neuen Bierspezialitäten erschien auf Bierspot.

]]>
http://www.bierspot.de/news/hoevels-mit-drei-neuen-bierspezialitaeten.html/feed 0
Craft oder normal – Wann welches Bier http://www.bierspot.de/service/craft-oder-normal-wann-welches-bier.html http://www.bierspot.de/service/craft-oder-normal-wann-welches-bier.html#respond Sun, 12 Feb 2017 13:36:05 +0000 http://www.bierspot.de/?p=1519 Welches Bier eignet sich denn wohl am besten, wenn man abends oder am Wochenende unterwegs ist, um den den Stress des Alltags zu entfliehen? Normale Biere oder Craft-Biere? Ohne Frage haben sich Craft-Biere in der letzten Zeit mehr und mehr in den Vordergrund gespielt. Aber was diese Biere an Geschmacksvorsprung mitbringen, verlieren sie an anderen […]

Der Beitrag Craft oder normal – Wann welches Bier erschien auf Bierspot.

]]>
Welches Bier eignet sich denn wohl am besten, wenn man abends oder am Wochenende unterwegs ist, um den den Stress des Alltags zu entfliehen? Normale Biere oder Craft-Biere?

Ohne Frage haben sich Craft-Biere in der letzten Zeit mehr und mehr in den Vordergrund gespielt. Aber was diese Biere an Geschmacksvorsprung mitbringen, verlieren sie an anderen Stellen wieder.
Das ist zum Beispiel die zum Teil starke Hopfigkeit besonders der IPAs. Das zeigt dem Biertrinker zwar ein ungeahnte Vielfalt an Geschmackskompositionen oft gepaart mit einem höheren Alkoholgehalt. Dies führt dazu, dass man nur wenige Biere schafft.

Hinzu kommt, dass die Craft-Biere zur Teil wesentlich teurer sind, als die so genannten Fernsehbiere. Natürlich werden beim Brauen der Biere auch höherwertige Zutaten genutzt und per echter Handarbeit hergestellt – der höhere Preis ist also mehr als gerechtfertigt. Aber um einen feucht-fröhlichen Abend zu feiern, dazu sind diese Biere wohl nicht geeignet. Es sei man hat im Lotto gewonnen oder spielt dieses Spiel um Echtgeld.
In diesem Fall kann man sich natürlich auch stilvoll mit Craftbieren betrinken.

Der große Vorteil der normalen Biere, zum Beispiel der Fassbiere in den Kneipen ist wohl zu allererst der Preis. Oftmals beträgt der Literpreis hier nur die Hälfte oder ein Drittel des Preises der handwerklich gebrauten Biere. Das bedeutet natürlich auf mehr Liter pro Euro.

Aber auch die Trinkbar steigt mit dem Konsum. Während Craftbier Trinker häufig nach ein paar wenigen Gläsern sitt – das ist das getränketechnische equivalent zu satt – sind, steigert sich bei den so genannten Fernsehbieren die Lust mit auf ein neues Bier mit dem Dauer des Abends. Darum eignen sich das herkömmliche Pils also besser für den feucht-fröhlichen Abend als das Double IPA.

Zusammenfassend hier noch einmal unsere Empfehlungen, wann man zum normalen Bier und wann man zum Craft-Bier greifen sollte:

  • Wer neue Geschmackswelten entdecken will, greift zum Craftbier
  • Wer nicht so viel Geld ausgeben will, trinkt normale Biere
  • Wer einen Ersatz zum Wein für ein feines Essen sucht, ist beim Craft-Bier richtig.
  • Wer mit den Freunden einen netten Abend mit ein paar Bieren verbringen will, ist bei den normalen Bieren besser aufgehoben.
  • Wer mit seinem Bierwissen angeben will, geht in eine Craftbier Bar
  • Für einen Fussball-Abend empfehlen sich beide Biervarianten, abhängig von den Gästen
  • Wer schöne Flaschen und Kronkorken sucht, ist beim Craftbier genau richtig.

Craftbiere und normale Bier haben also beide ihre Berechtigung. Es kommt immer auf den Anlass und auch auf die Geldbörse an.

Der Beitrag Craft oder normal – Wann welches Bier erschien auf Bierspot.

]]>
http://www.bierspot.de/service/craft-oder-normal-wann-welches-bier.html/feed 0
Eisbock-Biere sind neu im Störtebeker Sortiment http://www.bierspot.de/news/eisbock-biere-sind-neu-im-stoertebeker-sortiment.html http://www.bierspot.de/news/eisbock-biere-sind-neu-im-stoertebeker-sortiment.html#respond Mon, 02 Jan 2017 13:20:13 +0000 http://www.bierspot.de/?p=1516 Die Störtebeker Braumanufaktur erweitert ihr Sortiment um vier neue Eisbock-Biere. Für die Herstellung wurde ein ein altes brautechnisches Verfahren neu durchdacht. Dabei werden fertig gereifte Biere bei tiefen Temperaturen vereist, damit das enthaltene Wasser gefriert. Dadurch konzentriert sich der Alkohol im Bier. Geschmacklich werden die Aromen verstärkt. Auch die Kohlensäure wird besonders fein eingebunden. Arktik-Ale […]

Der Beitrag Eisbock-Biere sind neu im Störtebeker Sortiment erschien auf Bierspot.

]]>
Die Störtebeker Braumanufaktur erweitert ihr Sortiment um vier neue Eisbock-Biere. Für die Herstellung wurde ein ein altes brautechnisches Verfahren neu durchdacht. Dabei werden fertig gereifte Biere bei tiefen Temperaturen vereist, damit das enthaltene Wasser gefriert. Dadurch konzentriert sich der Alkohol im Bier. Geschmacklich werden die Aromen verstärkt. Auch die Kohlensäure wird besonders fein eingebunden.

stoertebeker_eisbock

Arktik-Ale

Das Arktik-Ale ist der Hopfenkracher unter den Eisbockbieren und basiert auf dem Atlantik-Ale. Die Komposition aus 7 verschiedenen Hopfensorten lassen eine sehr kräftige Herbe und den fruchtigen Duft nach Ananas, Zitrusfrüchten und dunklen Beeren entstehen.

Polar-Weizen

Das Polar-Weizen ist eine wahre Fruchtbombe und basiert auf dem Bernstein-Weizen. Es ist geprägt von einem weichen, harmonischen Malzkörper sowie einem kräftigen Duft nach Banane. Kalte Hopfung mit der charakterstarken Sorte Lemondrop bringt eine leichte Zitrusnote ins Bier.

Eis-Lager

Das Eis-Lager basiert auf dem Baltik-Lager. Es überzeugt durch seinen harmonischen, wuchtigen Malzkörper. Die moderate Hopfung mit der Sorte Calypso gibt dem kupferfarbenen Bier würzig-fruchtige Noten nach Pfirsich und Zitronenschale.

Nordik-Porter

Das Nordik-Porter ist ein wahres Genussbier und basiert auf dem Stark-Bier. Ein wuchtiger Körper und ein intensives Aromenspektrum prägen das tiefschwarze Bier. Stark geröstete Malze sorgen für Kaffee- und Bitterschokoladenoten.

Der Beitrag Eisbock-Biere sind neu im Störtebeker Sortiment erschien auf Bierspot.

]]>
http://www.bierspot.de/news/eisbock-biere-sind-neu-im-stoertebeker-sortiment.html/feed 0
BraufactuM stellt neues Bier vor http://www.bierspot.de/news/braufactum-stellt-neues-bier-vor.html http://www.bierspot.de/news/braufactum-stellt-neues-bier-vor.html#respond Sun, 11 Dec 2016 18:54:27 +0000 http://www.bierspot.de/?p=1502 Mit Yakeros stellt BraufactuM sein mittlerweile 16. Craftbier vor. Yakeros ist das Ergebnis einer Reise ins Yakima Valley in den USA. Das Gebiet ist eine der größten Hopfen-Anbauregionen der Welt. So entstand ein fruchtiges West Coast IPA, das mit dem neuen amerikanischen Hopfen HBC 431 seine typischen Aromen von Orange, Mandarine und Pinienharz erhält. Beim […]

Der Beitrag BraufactuM stellt neues Bier vor erschien auf Bierspot.

]]>
yakerosMit Yakeros stellt BraufactuM sein mittlerweile 16. Craftbier vor. Yakeros ist das Ergebnis einer Reise ins Yakima Valley in den USA. Das Gebiet ist eine der größten Hopfen-Anbauregionen der Welt. So entstand ein fruchtiges West Coast IPA, das mit dem neuen amerikanischen Hopfen HBC 431 seine typischen Aromen von Orange, Mandarine und Pinienharz erhält. Beim Bier wird der Hopfen HBC 431 mit Mosaic und dem deutschen Hopfen Taurus kombiniert.

Yakeros ist im Online Shop unter www.braufactum.de und wird bis Ende des Jahres bei über 1.000 Lebensmitteleinzelhändlern, Getränkeabholmärkten und Spezialitätenhändlern deutschlandweit in den BraufactuM-Kühlschränken erhältlich sein.

Hopfen: Taurus, Mosaic, HBC 431

Malz: Gerstenmalz (Pilsener Malz, Pale Ale Malz, Karamellmalz)

Alkoholgehalt: alc. 6,5 % vol.Aromen: Orange, Mandarine, (Pinien)Harz

Verkostungsnotiz: Die Farbe von klarem, hellem Bernstein mit guter Schaumbildung. Angenehmer Duft von süßer Orange und Mandarine, gefolgt von harzigenNoten. Im Antrunk zeigen sich säuerlich fruchtige Noten von Ananas, gefolgt von reifer Orange. Die intensive fruchtige Hopfennote wird von einer gleichbleibenden, deutlichen Bittere begleitet und von der angenehmen Kohlensäure hervorgehoben. Zum Ende kommen Noten von frisch geschlagenem Holz, gefolgt von einer trockenen Bittere und tropischer Frucht.

Der Beitrag BraufactuM stellt neues Bier vor erschien auf Bierspot.

]]>
http://www.bierspot.de/news/braufactum-stellt-neues-bier-vor.html/feed 0
Neue Flasche bei Krombacher http://www.bierspot.de/news/neue-flasche-bei-krombacher.html http://www.bierspot.de/news/neue-flasche-bei-krombacher.html#respond Thu, 01 Dec 2016 19:06:57 +0000 http://www.bierspot.de/?p=1498 Kein neues Bier, aber dafür eine neue Verpackung: Die Krombacher Brauerei spendiert sich eine neue 0,5 Liter Mehrwegflasche. Als wertig, modern und eigenständig charakterisiert Krombacher die neue Flasche. Die Flasche ist leicht tailliert und hat eine Krombacher-Prägung am Flaschenhals. Das 0,5 Liter-Sortiment der Marke Krombacher wird bereits seit Mitte Oktober 2016 sukzessive umgestellt. Unverändert bleibt […]

Der Beitrag Neue Flasche bei Krombacher erschien auf Bierspot.

]]>
krombacher_neueflascheKein neues Bier, aber dafür eine neue Verpackung: Die Krombacher Brauerei spendiert sich eine neue 0,5 Liter Mehrwegflasche. Als wertig, modern und eigenständig charakterisiert Krombacher die neue Flasche. Die Flasche ist leicht tailliert und hat eine Krombacher-Prägung am Flaschenhals.

Das 0,5 Liter-Sortiment der Marke Krombacher wird bereits seit Mitte Oktober 2016 sukzessive umgestellt. Unverändert bleibt der Krombacher Geschmack.

Mit der Umstellung reagiert die Brauerei auf den gescheiterten Versuch, gemeinsam mit anderen Brauereien in der von GS1 Germany moderierten Initiative Getränke-Mehrweg, einen neuen Pool für Standardflaschen aufzulegen.

„Wir hätten viel lieber den Weg zu einer neuen, gemeinsamen Poolflasche angetreten“, unterstreicht Uwe Riehs, Geschäftsführer Marketing der Krombacher Brauerei. „Der aktuelle Mehrwegflaschenpool mit der bestehenden Longneck-Flasche überaltert aufgrund der fehlenden Neuglaseinspeisung der anderen Marktteilnehmer, so dass sich nicht nur die Optik verschlechtert, sondern immer häufiger Glasschäden auftreten. Diese Situation lässt sich mit unseren hohen Qualitätsansprüchen und unserem Qualitätsversprechen nicht länger vereinbaren.“

Der Beitrag Neue Flasche bei Krombacher erschien auf Bierspot.

]]>
http://www.bierspot.de/news/neue-flasche-bei-krombacher.html/feed 0
Tannenzäpfle ist Marke des Jahres 2016 http://www.bierspot.de/news/tannenzaepfle-ist-marke-des-jahres-2016.html http://www.bierspot.de/news/tannenzaepfle-ist-marke-des-jahres-2016.html#comments Tue, 08 Nov 2016 19:51:52 +0000 http://www.bierspot.de/?p=1490 Eine schöne Auszeichnung hat das Tannenzäpfle der Badischen Staatsbrauerei Rothaus erhalten. In der Kategorie Bier wurde das Tannenzäpfle zur Marke des Jahres 2016 gewählt. Vergebn wird der Preis vom Marktforschungsunternehmen YouGov und der Verlagsgruppe Handelsblatt. Das Bier aus dem Schwarzwald ist damit der Nachfolger von Krombacher, das im vergangenen Jahr den Preis erhielt und in […]

Der Beitrag Tannenzäpfle ist Marke des Jahres 2016 erschien auf Bierspot.

]]>
TannenzäpfleEine schöne Auszeichnung hat das Tannenzäpfle der Badischen Staatsbrauerei Rothaus erhalten. In der Kategorie Bier wurde das Tannenzäpfle zur Marke des Jahres 2016 gewählt. Vergebn wird der Preis vom Marktforschungsunternehmen YouGov und der Verlagsgruppe Handelsblatt.

Das Bier aus dem Schwarzwald ist damit der Nachfolger von Krombacher, das im vergangenen Jahr den Preis erhielt und in diesem Jahr auf den zweiten Platz kam. Es folgen Erdinger, Paulaner und Franziskaner.

Zum dritten Mal vergaben das internationale Marktforschungsunternehmen und das Handelsblatt die Auszeichnung zur „Marke des Jahres“.

Das Ranking basiert auf 800.000 Online-Interviews von Verbrauchern ab 18 Jahren in Deutschland aus dem Zeitraum September 2015 bis August 2016.

Bewertet wurden dabei der allgemeine Eindruck, die Qualität, Das Preis-Leistungs-Verhältnis, die Kundenzufriedenheit, die Weiterempfehlungsbereitschaft sowie das Arbeitgeberimage.

Der Beitrag Tannenzäpfle ist Marke des Jahres 2016 erschien auf Bierspot.

]]>
http://www.bierspot.de/news/tannenzaepfle-ist-marke-des-jahres-2016.html/feed 2
Warsteiner gönnt sich ein neues Design http://www.bierspot.de/news/warsteiner-neues-design.html http://www.bierspot.de/news/warsteiner-neues-design.html#respond Sun, 06 Nov 2016 09:50:24 +0000 http://www.bierspot.de/?p=1486 Warsteiner präsentiert ab dem nächsten Jahr in einem neuen Gewand. Das Ziel: Warsteiner will moderner, frischer und visuell stark in der Wahrnehmung wirken. Zahlreiche Pre-Test bestätigen die Brauerei in ihrem Schritt. Bewährte Elemente wie die Farbcodes „Schwarz / Gold / Weiß“ bleiben bestehen. Die Warsteiner Wortmarke in neuem schwarzen Schriftzug, die Krone, das Gründungsjahr „seit […]

Der Beitrag Warsteiner gönnt sich ein neues Design erschien auf Bierspot.

]]>
warsteiner_bottleWarsteiner präsentiert ab dem nächsten Jahr in einem neuen Gewand. Das Ziel: Warsteiner will moderner, frischer und visuell stark in der Wahrnehmung wirken. Zahlreiche Pre-Test bestätigen die Brauerei in ihrem Schritt.

Bewährte Elemente wie die Farbcodes „Schwarz / Gold / Weiß“ bleiben bestehen. Die Warsteiner Wortmarke in neuem schwarzen Schriftzug, die Krone, das Gründungsjahr „seit 1753“ und der Claim „Das einzig Wahre“ wurden ebenso beibehalten und optisch neu inszeniert.

warsteiner_sixer

 

Darauf aufbauend wurden auch das Design der Flaschenetiketten sowie der Sixpacks durch einen Kontrast in der Farbgebung neu gestaltet.

 

Der Beitrag Warsteiner gönnt sich ein neues Design erschien auf Bierspot.

]]>
http://www.bierspot.de/news/warsteiner-neues-design.html/feed 0
Carlsberg stellt neue grüne Gewebe-Flasche vor http://www.bierspot.de/news/carlsberg-stellt-neue-gruene-gewebe-flasche-vor.html http://www.bierspot.de/news/carlsberg-stellt-neue-gruene-gewebe-flasche-vor.html#respond Thu, 06 Oct 2016 16:39:59 +0000 http://www.bierspot.de/?p=1472 Der dänische Brauerei-Riese Carlsberg geht den Weg der Nachhaltigkeit und hat dafür auf der Messe für nachhaltige Marken das neue Design seiner grünen Gewebe-Flasche präsentiert. Gemeinsam mit EcoXpac, einer dänischen Firma für Verpackungen hat sich Carlsberg das Ziel gesetzt, eine Bierflasche aus nachhaltig angebauten Holzfasern zu entwickeln. Der Prototyp zeigt nun, wie die Flasche aussehen […]

Der Beitrag Carlsberg stellt neue grüne Gewebe-Flasche vor erschien auf Bierspot.

]]>
carlsberg_gewebeflascheDer dänische Brauerei-Riese Carlsberg geht den Weg der Nachhaltigkeit und hat dafür auf der Messe für nachhaltige Marken das neue Design seiner grünen Gewebe-Flasche präsentiert.

Gemeinsam mit EcoXpac, einer dänischen Firma für Verpackungen hat sich Carlsberg das Ziel gesetzt, eine Bierflasche aus nachhaltig angebauten Holzfasern zu entwickeln. Der Prototyp zeigt nun, wie die Flasche aussehen könnte wenn sie auf den Markt kommt. Eine Flasche aus Holz also.

Das Gewebe der Flasche kommt aus verantwortungsvollem Anbau, in dem Bäume in der gleichen Anzahl nachgepflanzt werden, in der sie auch gefällt wurden. Wenn die Flasche weggeworfen würde, zerfiele sie komplett in nicht schädliche Bestandteile – auch der Kronkorken. Dennoch soll auch für diese Flaschen ein geeignetes Entsorgungssystem entstehen.

Die Gewebe-Flasche soll 2018 erstmals testweise auf den Markt kommen. Dann können wir unser Bier also aus einer Papierflasche trinken. Nach dem Pappkarton wohl der nächste logische Schritt.

 

carlsberg_greenbottle

Bilder: Carlsberg

Der Beitrag Carlsberg stellt neue grüne Gewebe-Flasche vor erschien auf Bierspot.

]]>
http://www.bierspot.de/news/carlsberg-stellt-neue-gruene-gewebe-flasche-vor.html/feed 0
Beste Biere der Welt http://www.bierspot.de/bier/beste_biere_der_welt.html http://www.bierspot.de/bier/beste_biere_der_welt.html#comments Mon, 03 Oct 2016 09:59:17 +0000 http://www.bierspot.de/?p=163 +++ Update: Die World Beer Awards 2016 wurden verliehen +++ Die Suche nach dem besten Bier ist nicht einfach, in meinen Augen sogar unmöglich. Trotzdem begeben sich immer wieder geschmackssensorisch begabte Menschen auf die Suche nach dem heiligen (Bier-)Gral. In Wettbewerben wie dem World Beer Cup, dem Meiniger Craft Beer Award, dem World Beer Award, […]

Der Beitrag Beste Biere der Welt erschien auf Bierspot.

]]>
Beer tasting+++ Update: Die World Beer Awards 2016 wurden verliehen +++ Die Suche nach dem besten Bier ist nicht einfach, in meinen Augen sogar unmöglich. Trotzdem begeben sich immer wieder geschmackssensorisch begabte Menschen auf die Suche nach dem heiligen (Bier-)Gral. In Wettbewerben wie dem World Beer Cup, dem Meiniger Craft Beer Award, dem World Beer Award, dem International Brewing Award oder dem European Beer Star Award werden Siegerbiere aus der ganzen Welt in den unterschiedlichsten Kategorien gekürt.

World Beer Cup 2016

worldbeercupBeim World Beer Cup 2016 nahmen insgesamt 6.596 Bier von 1.907 aus 55 Ländern Brauerei teil. Die Juroren vergaben 287 Preise in den verschiedenen Kategorien. Im Wettbewerb wurden auch Brauereien und Braumeister ausgezeichnet.

Gewonnen haben unter anderem folgende Biere:

  • Session India Pale Ale: Gold: Little Secret, Triptych Brewing (USA)
  • Kellerbier / Zwickelbier: Gold: Baumgartner Junghopfenpils, Brauerei Jos. Baumgartner (Österreich)
  • German-Style Pilsener: Gold: Trumer Pils, Trumer Brauerei (USA)
  • Muenchner-Style Helles: Gold: Loewenbraeu Original, Loewenbraeu (Deutschland)
  • German-Style Koelsch: Gold: Claritas, Mike Hess Brewing Co. (USA)
  • German-Style Altbier: Gold: 90 Shilling, Odell Brewing Co. (USA)
  • English Style India Pale Ale: Independence Paa Ale, Aspen Brewing (USA)
  • Amercian Style India Pale Ale: I Love It!, Noble Ale Works (USA)

Alle Sieger des World Beer Cups 2016

MEININGERS INTERNATIONAL CRAFT BEER AWARD 2016

Bereits zum dritten Mal fand in diesem Jahr der Meininger International Craft Beer Award statt. Über 700 Biere aus 22 Nationen stellten sich dem Wettbewerb. Verkostet und bewertet wurden diese durch eine 76-köpfige Expertenjury aus Biersommeliers, Brauern, Bierexperten aus Handel und Forschung sowie Fachjournalisten.

Übersicht der besten Biere des Wettbewerbs:
Craft Beer des Jahres – National: Augustus 8 (Weizendoppelbock), Brauerei S. Riegele
Craft Beer des Jahres – International: Samuel Adams Rebel Rouser (Imperial IPA), Boston Beer Company (USA)

Craft-Brauer des Jahres national: Brauhaus Faust aus Miltenberg (2x Platin, 4x Gold und 3x Silber)
Craft-Brauer des Jahres international: Boston Beer Company (5x Platin, 10x Gold und 8x Silber)

Weitere Platin-Sieger:

    • Double Bock: Rohminator, Lahnsteiner Brauerei
    • Imperail IPA: CBC Cape of Good Hope Imperial IPA, Cape Brewing Company (Südafrika)
    • Imperail IPA: Camba Black Shark, Camba Bavaria (D)
    • Helles/Lager: Hohenthanner Tannen Hell, Hohenthanner Schlossbrauerei
    • Kellerbier/Kellerpils: Waldhaus Ohne Filter Naturtrüb, Privatbrauerei Waldhaus Joh. Schmid
    • Pilsner: Trumer Hopfenspiel, Trumer Privatbrauerei – Josef Sigl
    • Dunkles: Kitzmann Achala Dunkles, Kitzmann Bräu

Die Medaillengewinner des Meininger International Craft Beer Award 2016

European Beer Star Award

Der European Beer Star Award wurde 2015 in mittlerweile 55 verschiedenen Kategorien vergeben – vom deutschen Kellerbier über das böhmische Pilsner bis hin zum englischen Ale. Bewertet wurden auch exotische Biere wie z. B. Honig- oder Gewürz- und Kräuterbiere. In jeder Kategorie wurden eine Gold-, eine Silber- und eine Bronzemedaille verliehen, mit denen sich die Biere schmücken dürfen.

Wir geben hier einen Überblick der Sieger (Auszug). Teilgenommen haben 1.957 Biere aus 45 Ländern

Consumers‘ Favourite 2015 in Gold: „Ayinger Bräuweisse“ von Brauerei Aying, Deutschland
Consumers‘ Favourite 2015 in Silber: „Midtfyns Imperial Stout“ von Midtfyns Bruyhus, Dänemark
Consumers‘ Favourite 2015 in Bronze: „Double Jack“ von Firestone Walker Brewery, USA

      • Bohemian-Style Pilsner: Oskar Blues Brewery, USA mit Mamas Little Yella Pils
      • Düsseldorf-Style Altbier: Cervejaria Bamberg, Brasilien mit Bamberg Altbier
      • English-Style Pale Ale: Firestone Walker Brewery Company, USA mit Pale 31
      • German-Style Helles/Lager: Schlossbrauerei Stein Wiskott, Deutschland mit Chiemgau Hell
      • German-Style Pilsner: Bayerische Löwenbrauerei Franz Stockbauer mit Löwenbrauerei Pils
      • German-Style Schwarzbier: Coedo Brewery Kyodoshoji, Japan mit COEDO Shikkoku
      • Traditional India Pale Ale: Rogue Ales + Spirits, USA mit Brutal IPA
      • New Style India Pale Ale: Ska Brewing, USA mit Modus Hoperandi
      • South German-Style Hefeweizen Hell: Brauerei Aying Franz Inselkammer mit Ayinger Bräuweisse
      • South German-Style Kristallweizen: Kronenbrauerei Alfred Schimpf mit Schimpf Kristall
      • Imperial India Pale Ale: Firestone Walker Brewery Company, USA mit Double Jack

Alle Sieger des European Beer Star 2015

World Beer Awards 2016

      • World’s Best Pale Beer – Affligem Blond, Belgien
      • World’s Best Dark Beer – Deschutes Mirror Mirror, USA
      • World’s Best Flavoured Beer – Rodenbach Caractere Rouge, Belgien
      • World’s Best Lager – Hausen Bier Dunkel, Brasilien
      • World’s Best Sour Beer – Oud Beersel Oude Gueuze, Belgien
      • World’s Best Speciality Beer – St-Feuillien Grisette Blonde Sans Gluten Bio, Belgien
      • World’s Best Stout & Porter – La Voie Maltee La Criminelle, Kanada
      • World’s Best Wheat Beer – Hoepfner Hefeweizen, Deutschland
      • World’s Best Design – Birra Roma Bionda, Italien

Die weiteren Preisträger des World Beer Awars 2016

–> Der Bierspot-Kommentar zu den Ergebnissen des World Beer Awards 2016

World Beer Awards 2015

      • World’s Best Beer – Fish Tale Ales Beyond The Pale Ale, USA
      • World’s Best Pale – Fish Tale Ales Beyond The Pale Ale, USA
      • World’s Best Dark Beer – Vander Ghinste Oud Bruin, Belgien
      • World’s Best Flavoured Beer – Rodenbach Rosso, Belgien
      • World’s Best Lager – Kronenbourg 1664 Millesime, Frankreich
      • World’s Best Sour Beer – Timmermans Tradition Oude Gueuze, Belgien
      • World’s Best Speciality Beer – Samuel Adams Stony Brook Red, USA
      • World’s Best Stout & Porter – Deschutes Obsidian Stout, USA
      • World’s Best Wheat Beer – Mont Blanc La Blanche, Frankreich

Die weiteren Preisträger des World Beer Awars 2015

Champions des International Brewing Awards 2015

      • Smallpack Lager – Riegele Feines Urhell, Brauhaus Riegele, Augsburg, Deutschland
      • Keg Lager – Clonmel 1650 Irish Lager, C&C Ireland, Clonmel, Irland
      • Smallpack Ale – Armory XPA, Deschutes Brewery Inc., Oregon, USA
      • Keg Ale – Revisionist Rye Pale Ale, Marston’s PLC, Wolverhampton, UK
      • Non and Low Alcohol Beer – Manns Brown Ale, Marston’s PLC, Burton, UK
      • Dark Beer – Black Butte Porter, Deschutes Brewery Inc., Oregon, USA
      • Strong Beer – Brugse Zot Dubbel, Brouwerij De Halve Maan, Bruges, Belgien
      • Speciality Beer – Red Chair NWPA, Deschutes Brewery Inc., Oregon, USA
      • Cask Conditioned Ale – Green Devil IPA, Oakham Ales, Peterborough, UK
      • Cider – Traditional Dry Cider, Mac Ivors Cider Co., County Armagh, Nordirland

 

Bild: © kjekol / Fotolia

Der Beitrag Beste Biere der Welt erschien auf Bierspot.

]]>
http://www.bierspot.de/bier/beste_biere_der_welt.html/feed 2
Kommentar zu den World Beer Awards http://www.bierspot.de/news/kommentar-zu-den-world-beer-awards.html http://www.bierspot.de/news/kommentar-zu-den-world-beer-awards.html#respond Sun, 25 Sep 2016 13:30:56 +0000 http://www.bierspot.de/?p=1464 Wenn die Marke Herr der Geschmacksnerven wird Ja, Bier ist Geschmackssache. Jede Biersorte, jedes Bier hat seinen typischen Geschmack. Darüber lässt sich köstlich philosophieren und debattieren. Es ist natürlich nicht in Stein gemeißelt, dass kleine Craftbeer-Brauereien immer besseres Bier brauen als die großen Konzerne. Und nicht jedes Craftbeer ist eine geschmackliche Offenbarung. Wer aber die […]

Der Beitrag Kommentar zu den World Beer Awards erschien auf Bierspot.

]]>
Wenn die Marke Herr der Geschmacksnerven wird

Ja, Bier ist Geschmackssache. Jede Biersorte, jedes Bier hat seinen typischen Geschmack. Darüber lässt sich köstlich philosophieren und debattieren.

Es ist natürlich nicht in Stein gemeißelt, dass kleine Craftbeer-Brauereien immer besseres Bier brauen als die großen Konzerne. Und nicht jedes Craftbeer ist eine geschmackliche Offenbarung.

Weworldbeerwardr aber die Ergebnisse der diesjährigen World Beer Awards liest, zweifelt an der Leistungsfähigkeit der Geschmacksknospen einiger Tester. Dazu ein Beispiel:

In der Kategorie Pale Ale holte das Beck’s Pale Ale die Goldmedaille als bestes deutsche Pale Ale. Soweit so egal … Schaut der Bierkenner auf die Silber- und Bronzemedaillen in der Länderkategorie dieser Kategorie, fängt er an, sich zu wundern. Hier werden das CREW Republic Foundation 11 und das Riegele Golden seit 1386 Pale Beer vom grünen Brauerei-Riesen geschlagen.

Nun muss man wissen, dass dieser Award keinen kompletten Marktüberblick widerspiegelt. Das sollte jedem Konsumenten bewusst sein. Die Auszeichnung“World´s Best Beer“ heißt eben nicht, dass wir hier das weltbeste Bier auf dem Tisch zu stehen haben. Denn um einen der werbewirksamen Preise gewinnen zu können, muss die Brauerei ein Startgeld für seine Biere auf Testtresen legen. Das können und wollen sich viele kleine Brauereien nicht leisten.

Bei diesem Award bleibt aber der Eindruck, dass das Startgeld auch einen Satz Testzungen beinhaltet. Und genau das stößt bitter auf.

Der Beitrag Kommentar zu den World Beer Awards erschien auf Bierspot.

]]>
http://www.bierspot.de/news/kommentar-zu-den-world-beer-awards.html/feed 0