Ale

In Großbritannien wird Ale häufig als Synonym für Bier verwendet. Dabei ist Ale ursprünglich ein Begriff für ein fermentiertes alkoholisches Getränk ohne dass Hopfen bei der Herstellung genutzt wurde. Dagegen wurde Beer unter Zusatz von Hopfen hergestellt.

Ales werden mit obergärigen Hefen vergoren. Dabei ist die Gärung kürzer als beispielsweise bei Lagerbieren.

In Deutschland gehören Altbier und Kölsch zur Alefamilie.

  • Gärung: obergärig
  • Alkoholgehalt: 4-6 %
  • Rezenz: gering, wenig Anreicherung von Kohlensäure
  • Aussehen und Geschmack: dünne Schaumkrone, eher bitterer Geschmack,
  • Besonderes: Hat seinen Ursprung in England. Es gibt mehrere Arten von Ale. Real Ale, Pale Ale, Keg Ale (auch Cask Ale), oder Scottish Ale. Stammwürze und Alkoholgehalt variieren je nach Sorte

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>