Neues Bier bei Gaffel: FAB4 vereinigt vier erlesene Hopfensorten

gaffel_fab4_iLemondrop, Galaxy, Chinook und Perle – Das sind die vier Hopfensorten, die Gaffels Dipl.-Braumeister Reiner Radke für das neue FAB4 verwendet. Streng nach dem Reinheitsgebot im Jubiläumsjahr gebraut, ist FAB4 ein bernsteinfarbener Cuvée.

Die Hopfensorten bringen fruchtige und grasige Aromen sowie eine angenehme Bittere in die Würze. Eingemaischt wurde mit Cara- und Gerstenmalz, die Gärung erfolgte mit obergäriger Gaffel Hefe.

Die Rezeptur ergibt eine Stammwürze von 13 Prozent sowie 5,8 Prozent Vol.-Alkohol. Gaffel FAB4 ist als Pale Ale einzuordnen.

Die Sonderedition zum 500-jährigen Jubiläum des Reinheitsgebots vom 23. April 1516 wurde in einer limitierten Auflage von 1.516 Flaschen à 0,75 l abgefüllt.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *