Pils, Pilsener

Eine Stammwürze von etwa elf Prozent und ein Alkoholgehalt von 4,8 % macht das Pils zu einem Vollbier, dass am besten kühl mit einer Temperatur von acht Grand Celcius genossen wird. Seinen Namen verdankt das Bier der Stadt, wo es 1842 zum ersten ausgeschenkt wurde: dem tschechischen Pilsen (Plzen). Seine ersten deutschen Freund fand das Bier in Preußen, bevor es sich auch Süddeutschland verbreitete. Heute ist das Pils mit seiner goldenen Farbe das meistgetrunkene Bier in Deutschland.

  • Gärung: untergärig
  • Stammwürze: 11,0 – 12,5 %
  • Alkoholgehalt: 4,5 bis 5,5 %
  • Rezenz: mild prickelnd
  • Aussehen und Geschmack: hell- bis goldfarben, feinwürziger und zartbitterer Geschmack,

Besonderes: Das erste Bier Pilsener Brauart wurde vom bayerischen Braumeister Josef Groll 1842 in Pilsen ausgeschenkt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>